#Ratatöskr – flinke Neuigkeiten: „In 2 Monaten geht’s los: Wanderstudenten on Tour!“

In circa 2 Monaten geht die Reise los! Der Countdown läuft und ich muss zugeben, dass mir doch manchmal mulmig wird, wenn ich an die 35 Tagesmärsche mit Gepäck denke, die wir zurücklegen müssen, um am Nidarosdom anzukommen.

Sind wir den Strapazen gewachsen? Schaffen wir es dabei gute Filmaufnahmen zu machen?
Befürchtungen helfen uns nicht weiter – Training hingegen schon!

Seit Beginn dieses Semesters waren wir jedes Wochenende auf Wanderung im Berliner Umland. Wir lernen nach und nach alle Endbahnhöfe der S-Bahn kennen und der Trainingseffekt macht sich mental und physisch langsam aber sicher bemerkbar.

_DSC6278
Nochmal den Schlaf aus den Augen reiben – und dann gehts los! Björn ist schon hellwach.

Wir haben das Gewicht der Rucksäcke von Wanderung zu Wanderung erhöht und sind immer etwas mehr als die durchschnittlich geplanten 20 km gelaufen. Die Wochenenden sind anstrengender denn je, – ja, manche von uns gehen danach abends echt noch tanzen! – doch es lohnt sich definitiv. Es ist ein wohltuendes Gefühl einmal die Woche aus der Stadt zu kommen und in Feld, Wald und Wiesen mit Freunden unterwegs zu sein und ein bisschen runterzukommen.

Nachdem die erste Morgenmuffelei vorüber ist, freu ich mich immer den Rest der Gruppe am Bahnhof zu treffen. Neben Training und Naturgenuss sind unsere Wanderungen eben auch ein sehr geselliges Ereignis. Immer wieder bringen Leute aus der Gruppe Freunde oder Familie mit, die uns dann begleiten.

_DSC6332Die Kamera ist natürlich immer dabei. Ständig müssen wir anhalten, weil Björn plötzlich eine gute Perspektive wittert und auf allerlei Konstrukt und Gewächs klettert.

_DSC6142
Brr…Eis am Stiel und Schnee auf dem Boden. Schön war sie die Winterzeit – trotzdem sind wir jetzt froh bei etwas angehnemeren Gradzahlen durch den saftig-grünen und duftenden Frühlingswald zu wandern.

_DSC6283Unser tierischer Begleiter Scotty scheint sich für andere Dinge zu interessieren als wir Zweibeiner.

_DSC6350Das Tier in diesem Bild hat sich gut versteckt. Wer kann es sehen?

Und Sven versorgt uns mit Statistik. Hier zum Beispiel die Daten zur Wanderung durch die Döberitzer Heide eines schönen Wochenendes im April:

  • Distance 24.41 km
  • Duration 5h:00m:00s
  • Avg. Speed 4.9 km/h
  • Max. Speed 13.3 km/h
  • Calories 1455 kcal
  • Hydration 1.12L
  • Min. Altitude 45 m
  • Max. Altitude 111 m
  • Total Ascent 122 m
  • Total Descent 90 m
  • Weather Partly sunny

_DSC6324Hab ich doch gesagt: Links gehts lang!

_DSC6292Locker-leichter Gang…bis hierher –

_DSC6284
Aber es liegen noch viele lange Waldwege vor uns!

Und das ist auch gut so!

Advertisements

Ein Gedanke zu „#Ratatöskr – flinke Neuigkeiten: „In 2 Monaten geht’s los: Wanderstudenten on Tour!“

  1. Übrigens das Tier was du da siehst, stammt aus von den Rückzüchtungswisenten der DDR ab. Das waren die Letzten und Einzigen in Europa. Nur wenige wissen das viele gefährdete Tierarten in den Sozialistischen Ländern (wo angeblich alles verpestet war) überlebt und bewusst auch geschützt wurden. Erst seit der Wende werden sie wieder in Westeuropa angesiedelt.
    Ich wünsch dir viel Vergnügen beim Wandern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s