Pilgern im Kopf

Pilgern, was ist das eigentlich? Warum wandern Menschen freiwillig mehrere hundert Kilometer ohne etwas dafür zu bekommen? Oder ist der Lohn existent, doch nur versteckt? Die Frage sollte nicht lauten, ob Pilgerreisende entlohnt werden, sondern wie. Aber auch hier ist es denkbar schwer eine allgemeingültige Antwort zu finden.

Artikel von Marian Schubert

Weiterlesen

Advertisements

Wir stellen vor: Der Imagefilm zu unserem Projekt!

Nach vielen, vielen Wochenenden, zunächst hinter und vor der Linse, und dann vor dem Computer, ist es endlich soweit:

Der Imagefilm zu unserem Projekt ist fertig!

Viel Spaß beim Anschauen:

.

Mit der Fertigstellung des Imagefilms haben wir eine weitere wichtige Etappe zur Verwirklichung unseres Vorhabens gemeistert. Nun können wir eine Crowdfundpräsenz einrichten und unsere Förderungsanträge und andere Anfragen um ein lebendiges und anschauliches Element ergänzen.

Die Arbeit am Imagefilm hat uns in vielerlei Hinsicht weitergebracht. Als ganzheitliche Übung zum Medium Film, die uns in Disziplinen wie Drehbuchschreiben, Regie, Filmen, Filmmusikproduktion, Schauspiel, Moderation, Audio-, Bild- und Videobearbeitung und insbesondere Schnitt eingeführt hat, gab sie uns eine gute Übersicht über die verschiedenen Aufgabenbereiche.

Wir haben nun ein klareres Bild von dem was uns bei der Produktion unseres Dokumentarfilms erwartet. Die  Herausforderungen, die jeder Teilbereich mit sich bringt, sind jetzt ins Bewusstsein geholt und wir wissen, wo es in den nächsten Monaten zu feilen gilt.

In diesem Semester werden wir uns dem Thema Film ganz besonders intensiv widmen.

Für jede Woche sind mehrere Übungen mit der Kamera und eine Stunde zur Analyse des angesammelten Filmmaterials angesetzt. Wir werden Interviews zu unserem Themenbereich filmen, die wir dann hier auf dem Blog posten. In Zukunft soll das Blog also noch an Multimedialität gewinnen, und durch weitere Video- und eventuell Audiobeiträge ergänzt werden.

Wir sind selbst sehr gespannt auf die künftigen Ergebnisse und freuen uns auf die Arbeit mit der Kamera!