#Ratatöskr – flinke Neuigkeiten: „In 2 Monaten geht’s los: Wanderstudenten on Tour!“

In circa 2 Monaten geht die Reise los! Der Countdown läuft und ich muss zugeben, dass mir doch manchmal mulmig wird, wenn ich an die 35 Tagesmärsche mit Gepäck denke, die wir zurücklegen müssen, um am Nidarosdom anzukommen.

Sind wir den Strapazen gewachsen? Schaffen wir es dabei gute Filmaufnahmen zu machen?
Befürchtungen helfen uns nicht weiter – Training hingegen schon!

Seit Beginn dieses Semesters waren wir jedes Wochenende auf Wanderung im Berliner Umland. Wir lernen nach und nach alle Endbahnhöfe der S-Bahn kennen und der Trainingseffekt macht sich mental und physisch langsam aber sicher bemerkbar.

_DSC6278
Nochmal den Schlaf aus den Augen reiben – und dann gehts los! Björn ist schon hellwach.

Weiterlesen

Advertisements

Wir stellen vor: Der Imagefilm zu unserem Projekt!

Nach vielen, vielen Wochenenden, zunächst hinter und vor der Linse, und dann vor dem Computer, ist es endlich soweit:

Der Imagefilm zu unserem Projekt ist fertig!

Viel Spaß beim Anschauen:

.

Mit der Fertigstellung des Imagefilms haben wir eine weitere wichtige Etappe zur Verwirklichung unseres Vorhabens gemeistert. Nun können wir eine Crowdfundpräsenz einrichten und unsere Förderungsanträge und andere Anfragen um ein lebendiges und anschauliches Element ergänzen.

Die Arbeit am Imagefilm hat uns in vielerlei Hinsicht weitergebracht. Als ganzheitliche Übung zum Medium Film, die uns in Disziplinen wie Drehbuchschreiben, Regie, Filmen, Filmmusikproduktion, Schauspiel, Moderation, Audio-, Bild- und Videobearbeitung und insbesondere Schnitt eingeführt hat, gab sie uns eine gute Übersicht über die verschiedenen Aufgabenbereiche.

Wir haben nun ein klareres Bild von dem was uns bei der Produktion unseres Dokumentarfilms erwartet. Die  Herausforderungen, die jeder Teilbereich mit sich bringt, sind jetzt ins Bewusstsein geholt und wir wissen, wo es in den nächsten Monaten zu feilen gilt.

In diesem Semester werden wir uns dem Thema Film ganz besonders intensiv widmen.

Für jede Woche sind mehrere Übungen mit der Kamera und eine Stunde zur Analyse des angesammelten Filmmaterials angesetzt. Wir werden Interviews zu unserem Themenbereich filmen, die wir dann hier auf dem Blog posten. In Zukunft soll das Blog also noch an Multimedialität gewinnen, und durch weitere Video- und eventuell Audiobeiträge ergänzt werden.

Wir sind selbst sehr gespannt auf die künftigen Ergebnisse und freuen uns auf die Arbeit mit der Kamera!

#6 Ratatöskr – flinke Neuigkeiten


No pain, no gain – Unser Programm zur Reisevorbereitung

Fix und alle – die Klausurenzeit ist rum!

Hurra, die Ferien sind da! Wir haben die Klausurenwoche allesamt heil überstanden und sind jetzt froh in die vorlesungsfreie Zeit starten zu können.
Der ein oder andere verreist – so oder so wird sich aber jeder zunächst ein paar freie Tage gönnen mit Ausschlafen, Frühstück im Bett und allem was dazugehört. Wenn die Batterie dann wieder aufgeladen ist, werden wir die freie Zeit nutzen, die Vorbereitungen für die Reise weiter voranzutreiben.
Was passiert auf dem Blog in den Ferien?

Weiterlesen