*Der schlaue Runenstein – Norwegen und die Trolle

Illustration-page32-Sagobok_för_barn.djvuArtikel von Christoph Dierking

In Harry Potter und der Stein der Weisen gelingt es Harry, Ron und Hermine, einen Troll zu bändigen, der in Hogwarts sein Unwesen treibt. In Tolkiens Der kleine Hobbit befreit Bilbo seine Zwergenfreunde, die sich in der Gewalt von Bergtrollen befinden. Und Christoph Hardebusch hat den Trollen gleich eine ganze Fantasy-Reihe gewidmet: Sein Roman Die Trolle ist 2007 mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet worden. Überall in der Literatur begegnen uns Trolle, die Menschen oder menschenähnlichen Wesen körperlich überlegen sind. Was die geistigen Fähigkeiten betrifft, verhält es sich oft umgekehrt. Weiterlesen

*Der schlaue Runenstein – Sportsvereine, Nordische Mythologie und Identifikation

2522313

Logo Stavanger Vikings Athletic Department

Artikel von Adrian Schneider

Sportvereine sind in vielen Gesellschaften ein verbindendes Element und haben große Bedeutung für den Alltag einiger Menschen. Der Sportverein ist oft symbolischer Vertreter einer lokalen Gruppe, die sich durch den Verein repräsentiert fühlt. Das kann für die aktiven Mitglieder des Vereins, aber auch für ganze Stadtteile, eine Stadt oder gar eine ganze Region gelten.

Geht man also der Frage nach der kulturellen Identität der Norweger nach, ist es sinnvoll einen Blick auf die Sportsvereine des Landes zu werfen. Jeder Sportsverein hat eine Reihe wichtiger Symbole, wie das Vereinslogo und die Vereinsfarben, das Trikot, Fanbekleidung, Fangesänge und, vielleicht am bedeutendsten, den Vereinsnamen. Diese Symbole dienen einerseits der Abgrenzung von anderen Gruppen und somit gleichzeitig der Stärkung des Wir-Gefühls. Dadurch, dass sie stets präsent sind, ist es nicht schwer sie aufzuspüren und unter einer eigenen Perspektive zu betrachten.

Wenn alte Mythen und Götter also noch eine Rolle für die Selbstdefinition der Norweger spielen, müssten sie auch Vereinswesen Norwegens in irgendeiner Form auftreten.

Weiterlesen

Wir stellen vor: Der Imagefilm zu unserem Projekt!

Nach vielen, vielen Wochenenden, zunächst hinter und vor der Linse, und dann vor dem Computer, ist es endlich soweit:

Der Imagefilm zu unserem Projekt ist fertig!

Viel Spaß beim Anschauen:

.

Mit der Fertigstellung des Imagefilms haben wir eine weitere wichtige Etappe zur Verwirklichung unseres Vorhabens gemeistert. Nun können wir eine Crowdfundpräsenz einrichten und unsere Förderungsanträge und andere Anfragen um ein lebendiges und anschauliches Element ergänzen.

Die Arbeit am Imagefilm hat uns in vielerlei Hinsicht weitergebracht. Als ganzheitliche Übung zum Medium Film, die uns in Disziplinen wie Drehbuchschreiben, Regie, Filmen, Filmmusikproduktion, Schauspiel, Moderation, Audio-, Bild- und Videobearbeitung und insbesondere Schnitt eingeführt hat, gab sie uns eine gute Übersicht über die verschiedenen Aufgabenbereiche.

Wir haben nun ein klareres Bild von dem was uns bei der Produktion unseres Dokumentarfilms erwartet. Die  Herausforderungen, die jeder Teilbereich mit sich bringt, sind jetzt ins Bewusstsein geholt und wir wissen, wo es in den nächsten Monaten zu feilen gilt.

In diesem Semester werden wir uns dem Thema Film ganz besonders intensiv widmen.

Für jede Woche sind mehrere Übungen mit der Kamera und eine Stunde zur Analyse des angesammelten Filmmaterials angesetzt. Wir werden Interviews zu unserem Themenbereich filmen, die wir dann hier auf dem Blog posten. In Zukunft soll das Blog also noch an Multimedialität gewinnen, und durch weitere Video- und eventuell Audiobeiträge ergänzt werden.

Wir sind selbst sehr gespannt auf die künftigen Ergebnisse und freuen uns auf die Arbeit mit der Kamera!

*Der schlaue Runenstein- Praktiken zur Behandlung und Handhabung von Krankheiten und Alltagsproblemen

urtemedisiner_fra_apoteket_Ørnen_ved_GlomdalsmuseetArtikel von Ornella Maggi

Unter Volksmedizin verstehen sich medizinische Praktiken abseits der anerkannten medizinischen Lehre. Zusammengesetzt sind sie aus Aberglauben, Kräuterheilkunde, Beschwörung, Mystik und ärztlicher Kunst. Die Wertvorstellungen der damaligen Zeit hatten natürlich Auswirkungen auf das Verständnis von Krankheitsursachen und Heilung. Magisches Handeln wird oft in Verbindung mit der Volksmedizin gesehen. Dieses Handeln war schon in vorchristlicher Zeit sehr verbreitet und mit dem Christianisierungsprozess vermischten sich einige Auffassungen des Volks-glaubens und der Mythologie mit denen des Christentums.

Weiterlesen

Mit dem Fahrrad in die Eisenzeit

DSC03601

Artikel von Björn Griebel

Im Zuge unseres einmonatigen Vorbereitungsaufenthaltes auf die kommende Reise, haben Johanna und ich die Gunst der Stunde genutzt und den Olavsweg auf 40 km mit dem Fahrrad erkundet. Direkt an unseren Bauernhöfen und der kleinen Pilgerherberge unserer Hosts vorbei führt der alte Pilgerpfad durch Jevnaker am Randsfjord hinauf ins Hadeland und weiter in Richtung Gjøvik und den Mjøsasee. Die Teststrecke sollte uns einen ersten Eindruck von den geographischen Gegebenheiten vermitteln und zudem einen freien Tag mit viel Sonnenschein versüßen. Weiterlesen

#7 Ratatöskr – flinke Neuigkeiten: „Die erste Förderung bewilligt!“ und „Trainingstage im Thüringer Wald“

DSCF9280

Marian, Adrian und Björn im Aprilschnee des Thüringer Waldes

.

Es war Donnerstag, der 04.04. als uns die frohe Nachricht erreichte. Björn saß noch in der Uni und schrieb seine Norwegisch-Klausur nach (eine 1,0 – gratulerer!!), als Marian und ich mit dem Auto in der Dorotheenstraße hielten, um ihn für eine letzte kleine Reise abzuholen, bevor es dann am Montag wieder ins neue Semester gehen sollte.

Weiterlesen

Wanderstudent – Das Blog zum Filmprojekt

Herzlich willkommen auf dem Blog zum Filmprojekt Wanderstudent!

Wir produzieren einen Film über die St. Olavswege in Norwegen und setzen uns dabei aus verschiedenen Fachperspektiven mit der norwegischen Kultur auseinander. Uns interessiert dabei besonders die Bedeutung religiöser Kultur für das nationale Selbverständnis.
An was glaubt man in Norwegen? Welche lokalen Bräuche, Riten, Erzählungen und künstlerische Darstellungen gibt es? Wie sind sie entstanden?
Wo werden Christentum und vorchristlicher Kult außerhalb eines religiösen Kontext verwendet? Welche Funktion erfüllen sie dort?

Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, haben wir uns auf den Weg nach Norwegen gemacht. Zu Fuß legten wir 720 km auf den Pilgerwegen des St. Olav zurück – Zelt und Kamera immer im Gepäck. Von Sandefjord bis zum Nidarosdom in Trondheim führte uns unser Weg. Wir durften eine fantastische Tour erleben, die uns einen Eindruck von der natürlichen und kulturellen Vielfalt des Landes verschaffte und uns spannende Antworten auf unsere Fragen gab.


English version: http://www.youtube.com/watch?v=l1Aeei1LJXc

Das Blog gibt einen umfassenden Einblick in unser Filmprojekt. Von der Vorbereitung, über die Reise selbst, hin zur Nachbereitung und Veröffentlichung, lassen wir alle Interessierten mitfiebern und an unseren Herausforderungen, Befürchtungen, Hoffnungen und Fortschritten teilhaben.

Was genau haben wir vor? Wie geht es weiter nach der Reise? Die ausführlichere Beschreibung unseres Vorhabens.
https://wanderstudent.wordpress.com/das-filmprojekt/

Wer sind wir? Wir stellen euch das ganze Team und unsere Unterstützer vor.
https://wanderstudent.wordpress.com/wir-2/

In verschiedenen Artikelreihen teilen wir Eindrücke aus unsere Vorbereitungen.

Viel Spaß beim Lesen und Mitfiebern! Wir freuen uns über jeden Kommentar, jede konstruktive Kritik und jeden Tipp zum Weiterlesen oder Weiterforschen.

Besucht uns auch auf unserer Facebookseite
https://www.facebook.com/Wanderstudent