Es kam ein Mann im Regenwetter…

_DSC7560

Artikel von Adrian Schneider

„Es kam ein Mann im Regenwetter, der nichts von diesem Ort wusste. (…) Mein Nachfolger, der ein sehr sozialer Typ ist, und ich, wir waren beide da und haben uns gefreut. Wir holten ihn rein… Er hatte ein schmerzendes Knie, also mussten wir einen Arzt finden und ihn versorgen. Er blieb vier Tage, und um es nicht zu lang zu machen: Er schrieb ins Gästebuch, dass er unterwegs war um sich selbst und seinen Glauben zu finden, er wisse aber noch nicht, ob er seinen Glauben schon gefunden habe, aber er habe einen neuen Glauben an die Menschen gefunden. Das war ein schönes Erlebnis.“

Weiterlesen

Pilgern im Kopf

Pilgern, was ist das eigentlich? Warum wandern Menschen freiwillig mehrere hundert Kilometer ohne etwas dafür zu bekommen? Oder ist der Lohn existent, doch nur versteckt? Die Frage sollte nicht lauten, ob Pilgerreisende entlohnt werden, sondern wie. Aber auch hier ist es denkbar schwer eine allgemeingültige Antwort zu finden.

Artikel von Marian Schubert

Weiterlesen

Kleine Einblicke und ein kurzes Update

Hier ist ein erster visueller Eindruck von unserem Besuch in Jevnaker. Zur Zeit sind wir in Lillehammer und bewegen uns stetig in Richtung Hundorp. Neben einer Überfahrt mit dem Raddampfer Skibladner (siehe Artikel), einen Besuch der Hamar Domkirke und dem Maihaugen Museum mit vielen guten Interviews, war die Zeit voll von spannenden Überraschungen und Annekdoten. Später gibt es dazu mehr. Uns geht es allen gut.

Aber nicht zuletzt wollen wir sagen: DANKESCHÖN!!! Wir sind überglücklich und superdankbar für alle Unterstützung auf Inkubato, unserer Crowdfund Päsenz! Dank Euch haben wir es geschafft. Der Förderbetrag von 1100,- € wurde nicht nur erreicht, er wurde sogar überschritten. Dieses Geld hilft uns wirklich sehr und gibt uns Möglichkeiten, das Projekt weiter noch spannender zu gestalten. Genaue Details gibts später ;-).

Jetzt viel Spaß mit dem Film:

Liebe Grüße von Björn (auf dem Weg der Besserung) und den Wanderstudenten

Wanderstudent – Das Blog zum Filmprojekt

Herzlich willkommen auf dem Blog zum Filmprojekt Wanderstudent!

Wir produzieren einen Film über die St. Olavswege in Norwegen und setzen uns dabei aus verschiedenen Fachperspektiven mit der norwegischen Kultur auseinander. Uns interessiert dabei besonders die Bedeutung religiöser Kultur für das nationale Selbverständnis.
An was glaubt man in Norwegen? Welche lokalen Bräuche, Riten, Erzählungen und künstlerische Darstellungen gibt es? Wie sind sie entstanden?
Wo werden Christentum und vorchristlicher Kult außerhalb eines religiösen Kontext verwendet? Welche Funktion erfüllen sie dort?

Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, haben wir uns auf den Weg nach Norwegen gemacht. Zu Fuß legten wir 720 km auf den Pilgerwegen des St. Olav zurück – Zelt und Kamera immer im Gepäck. Von Sandefjord bis zum Nidarosdom in Trondheim führte uns unser Weg. Wir durften eine fantastische Tour erleben, die uns einen Eindruck von der natürlichen und kulturellen Vielfalt des Landes verschaffte und uns spannende Antworten auf unsere Fragen gab.


English version: http://www.youtube.com/watch?v=l1Aeei1LJXc

Das Blog gibt einen umfassenden Einblick in unser Filmprojekt. Von der Vorbereitung, über die Reise selbst, hin zur Nachbereitung und Veröffentlichung, lassen wir alle Interessierten mitfiebern und an unseren Herausforderungen, Befürchtungen, Hoffnungen und Fortschritten teilhaben.

Was genau haben wir vor? Wie geht es weiter nach der Reise? Die ausführlichere Beschreibung unseres Vorhabens.
https://wanderstudent.wordpress.com/das-filmprojekt/

Wer sind wir? Wir stellen euch das ganze Team und unsere Unterstützer vor.
https://wanderstudent.wordpress.com/wir-2/

In verschiedenen Artikelreihen teilen wir Eindrücke aus unsere Vorbereitungen.

Viel Spaß beim Lesen und Mitfiebern! Wir freuen uns über jeden Kommentar, jede konstruktive Kritik und jeden Tipp zum Weiterlesen oder Weiterforschen.

Besucht uns auch auf unserer Facebookseite
https://www.facebook.com/Wanderstudent