Es kam ein Mann im Regenwetter…

_DSC7560

Artikel von Adrian Schneider

„Es kam ein Mann im Regenwetter, der nichts von diesem Ort wusste. (…) Mein Nachfolger, der ein sehr sozialer Typ ist, und ich, wir waren beide da und haben uns gefreut. Wir holten ihn rein… Er hatte ein schmerzendes Knie, also mussten wir einen Arzt finden und ihn versorgen. Er blieb vier Tage, und um es nicht zu lang zu machen: Er schrieb ins Gästebuch, dass er unterwegs war um sich selbst und seinen Glauben zu finden, er wisse aber noch nicht, ob er seinen Glauben schon gefunden habe, aber er habe einen neuen Glauben an die Menschen gefunden. Das war ein schönes Erlebnis.“

Weiterlesen

Norwegens Pilgervater: Eivind Luthen und die Pilegrimsfelleskapet St. Jakob

 

Artikel von Hannah Kauther

Eivind Luthen ist ein Experte wenn es ums Pilgern allgemein und ganz speziell in Norwegen geht. Der 62-jährige arbeitet und beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit dem Thema; 1992 veröffentlichte er unter anderem das erste Buch über das Pilgern in Norwegen (I pilegrimens fotspor til Nidaros, Cappelen). Die von ihm gegründete Organisation Pilegrimsfelleskapet St. Jakob (www.pilegrim.no) bietet Informationen über die Pilgerwege Europas und ist neben der Kirche die Anlaufstelle schlechthin für Pilgerfreudige in Norwegen. Luthen war einer der ersten, der begann die Pilgerwege in Norwegen zu kennzeichnen, heute sind rund 2000 km Wegstrecke markiert und verzeichnet. Weiterlesen

Pilgern im Kopf

Pilgern, was ist das eigentlich? Warum wandern Menschen freiwillig mehrere hundert Kilometer ohne etwas dafür zu bekommen? Oder ist der Lohn existent, doch nur versteckt? Die Frage sollte nicht lauten, ob Pilgerreisende entlohnt werden, sondern wie. Aber auch hier ist es denkbar schwer eine allgemeingültige Antwort zu finden.

Artikel von Marian Schubert

Weiterlesen

Skål! Die Wanderstudenten zu Besuch in der Ægir Bryggeri in Flåm

Hei sann!

Das Sommersemester hat begonnen und unsere Projektarbeit geht weiter. Für alle die es kaum erwarten können den fertigen Film anzuschauen und immer wieder nachfragen, wann er denn endlich fertig sei, gibt es in diesem Semester erste Geschmacksproben in Form von 3-4 minütigen Interviewausschnitten. So wie wir euch im letzten Semester ein paar unserer Interviewpartner per Blogartikel und Bildern vorgestellt haben, wird es jetzt fortlaufend Portraits geben, die diesmal aber noch anschaulicher sind, weil wir unsere Gesprächspartner direkt zu Wort kommen lassen.


.
Den Anfang macht hier der Sketch zum Interview mit Aud Melås und Evan Lewis von der Ægir Bryggeri in Flåm.

Artikel von Adrian Schneider

Weiterlesen

Mythologie heute – Trolle und Huldren in den Nachrichten

Artikel von Adrian Schneider

Was sind Trolle, Elfen und Huldren? Marian und Christoph haben uns in ihren Artikeln aufgezeigt, wo sie herkommen und wo man ihnen heute begegnet.

Wo die Elfen tanzen – Marian Schubert
Norwegen und die Trolle – Christoph Dierking

Lardal_kommDoch wie präsent sind diese mystischen Wesen im Norwegen des 21. Jahrhunderts? Und wie lässt sich das annähernd repräsentativ untersuchen?

Die Antwort lässt sich nicht in altern Märchen- oder Sagabüchern finden,…

Weiterlesen